Hat das Kontrastmittel Einfluss auf die Schilddrüsenfunktion? Beeinträchtigt es die Fahrtauglichkeit?
Nein. Das Kontrastmittel beeinträchtigt nicht Ihre Fahrtauglichkeit.
Es hat auch keinen Einfluss auf die Schilddrüsenfunktion. Es ist speziell für die MRT-Untersuchung entwickelt worden und enthält kein Jod. So stellt es insbesondere für Patienten mit Schilddrüsenüberfunktion kein Problem dar.
Es ist ein sehr gut verträgliches Kontrastmittel. Nebenreaktionen, die sehr selten auftreten, bestehen in leichter Übelkeit, Hautquaddeln mit leichter Rötung. Sehr selten sind allgemeine Reaktionen mit Schwellung im Hals und Kreislaufkollaps beschrieben worden. In jedem Fall sind wir gut gerüstet, Sie auch in so einem Fall gut zu behandeln.